NIERSTEIN AKTUELL

                                                                                                                                                                                Endlich Glasfaser für Nierstein und Schwabsburg                    

Pressemitteilung der Stadt Nierstein zu den im Rhein-Selz-Park Nierstein abgelagerten Abfällen     

Stadtbürgermeister Jochen Schmitt bedauert, dass sich die Entsorgung der schadstoffbelasteten Abfälle durch die Verursacher erneut verzögern. Er zeigt zwar Verständnis, dass ein ordentliches Entsorgungskonzept erst zu entwickeln war, und auch erst ein Fachunternehmen gefunden werden musste, welches der Aufgabe gewachsen ist. Dennoch wird es in den Augen der Stadt nun wirklich Zeit, dass die Abfälle aus der Gemarkung Schwabsburg entfernt werden.

Verwundert zeigt sich Schmitt darüber, dass entgegen der Stellungnahme des Landkreises Mainz-Bingen nun von einem Sachverständigen über eine Gefahrenlage der die Müllablagerung umgebenden Flächen gesprochen wird. Aus der Allgemeinen Zeitung vom 17.05.2022 kann entnommen werden, dass der Sachverständige für Arbeitsschutz, Herr Klaus Hund, Mönchengladbach von der „Wahrscheinlichkeit“ einer Verunreinigung der Umgebung. Er „vermutet“ eine ständige Korrosion durch Wind und Wetter.

Dem gleichen Artikel ist zu entnehmen, dass die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd als Fachbehörde davon ausgeht, dass die Möglichkeit, dass sich Fasern des gefährlichen Abfalls über das Gelände hinaus verbreiten als „äußerst gering“ eingeschätzt wird.

Unabhängig von der Forderung der Stadt Nierstein nach, einer ordnungsgemäßen, schnellstmöglichen Entsorgung der Abfälle bittet die Stadtspitze die Landrätin des Kreises, Dorothea Schäfer einen mit dem Vorgang betrauten Mitarbeiter, in die kommende Stadtratssitzung zu entsenden. Dieser soll die Mitglieder des Stadtrates umfassend informieren.

 

Umweltfreundlich, praktisch, funktionell - Niersteiner Lastenfahrrad (E-Bike)

 

 

Das Lastenfahrrad der Stadt Nierstein ist ab sofort einsatzbereit

 

Stadtbürgermeister Jochen Schmitt ist stolz darauf, dass ein Aushängeschild in Sachen Klimaschutz ab sofort sämtlichen Gruppen, Vereinen, Parteien und Institutionen in Nierstein zur Verfügung steht. Die Rede ist von einem funkelnagelneuen e-motorbetriebenen Lastenfahrrad.

Die Nutzung des Lastenfahrrads (E-Bike) ist kostenfrei, eine Lastenzuladung bis 100 kg möglich.

Bei Bedarf bitte im Rathaus der Stadt Nierstein bei Frau Kirsten Blüm (kirsten.bluem@stadt-nierstein.de) oder telefonisch unter 06133 – 960509/- 00 oder per Fax unter 06133 – 9605089 anmelden.

Den Schlüssel und den Akku sowie eine kurze Einweisung erhalten Sie im Rathaus der Stadt Nierstein zu folgenden Öffnungszeiten:

 

Montag / Dienstag / Donnerstag:  08:00 Uhr - 12:00 Uhr / 14:00 Uhr – 17:30 Uhr

Freitag:                                         08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch:                                      geschlossen

 

 

 

     Problemmüllbus: Neuer Standplatz in Nierstein

Sommeröffnungszeiten der Wertstoffhöfe

Tonerkatuschensammelbox und Handysammelbox im Rathaus der Stadt Nierstein, im Haus der Gemeinde und im Bürgerhaus Schwabsburg

Stadtbürgermeister Jochen Schmitt freut sich mitteilen zu können, dass seit Anfang Juni im Rathaus der Stadt Nierstein eine Sammelbox der Caritas zur Aufnahme von leeren Druckerpatronen bereitsteht.

Die CaritasBox ist eine Aktion der Caritas und der INTERSEROH Product Cycle GmbH. Damit wird die Umwelt entlastet und mit dem Geld Projekte gefördert, die Menschen in Not unterstützen. Seit 2006 flossen durch die Aktion mehr als 709.793,88 Euro in soziale Projekte vor Ort. Die von Ihnen gesammelten leeren Druckerpatronen aus der CaritasBox werden gereinigt, aufbereitet und neu befüllt. Als "Refill" gekennzeichnet, gelangen diese Patronen ein zweites Mal in den Handel und sparen so wertvolle Rohstoffe und energetisch aufwendige Produktionsverfahren, wie z. B. die Herstellung von Aluminiumbauteilen in Tonerkartuschen. Helfen auch Sie der Caritas, sich politisch für die Schwachen einzusetzen und sammeln Sie mit.

Einen Dank richtet Stadtbürgermeister Schmitt an Astrid Klein als Ideengeberin für die Sammelaktion.

 

Das Rathaus in Nierstein ist montags, dienstags und donnerstags in der Zeit ab 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und zwischen 14:00 Uhr und 17:30 Uhr für die Abgabe der Druckerpatronen geöffnet.

Weitere Boxen sind im Bürgerhaus in Schwabsburg und im Haus der Gemeinde aufgestellt.

 

Auch befinden sich noch die Handy-Sammelboxen im Foyer des Rathauses der Stadt Nierstein und in der Bücherei.

Nach dem Motto „Raus aus der Schublade – rein in die „Schatztruhe“ werden die vollen Sammelboxen von der Kreisverwaltung eingesammelt und die Smartphones etc. recycelt.

Dabei steht die Selektion der Edelmetalle im Vordergrund, die dann in neuen Endgeräten verbaut werden.

Rheinhessen zeigt sich von seiner schönsten Seite- empfehlenswerter Video Clip

Foto: Hans Bürkle

 

Hier gehts zum Film:

Rheinhessen zeigt sich von seiner schönsten Seite

Nierstein und Schwabsburg für unsere englischen Freunde

Nierstein-Feiern wie bei Freunden

Imagefilm des Verkehrsverein Nierstein e. V.

Wir sind Mainz-Bingen: Ein Imagefilm zum Jubiläum

Kontakt

Stadt Nierstein
Bildstockstraße 10
55283 Nierstein
(Rheinland-Pfalz)

 

Tel.: 06133960500

 

E-Mail: info@stadt-nierstein.de

 

Öffnungszeiten Verwaltung:

Montag, Dienstag und Donnerstag 9:00 Uhr- 12:30 Uhr

Freitag 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Öffnungszeiten Tourismus- und Kulturbüro:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9:00 Uhr- 12:30 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch geschlossen