NIERSTEIN AKTUELL

    Der Impfbus kommt am Freitag den 21. Januar ans Bürgerhaus in Schwabsburg

Stadtbürgermeister Jochen Schmitt und seiner Verwaltung ist es gelungen, dass Impfbus aus dem Gesundheitsministerium Rheinland-Pfalz am Freitag den 21. Janauar 2022 Station in Schwabsburg macht.

Dies in der Zeit zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr am Bürgerhaus in Schwabsburg in der Laidlebstraße 20.

Es werden Erstimpfungen, Zweitimpfungen und Booster Impfungen angeboten.

 

Eine Anmeldung zum Impfen ist nicht erforderlich.

 

Es können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geimpft werden (Anwesenheit eines Sorgeberechtigten bis 15 und schriftliche Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten ab 16 vorausgesetzt).

 

Benötigt werden ein Ausweisdokument und wenn Vorhanden, ein Impfpass bzw. die Bescheinigung über die Coronaimpfungen aus der Vergangenheit.

 

Stadtbürgermeister Jochen Schmitt hofft, dass von diesem Impfangebot reger Gebrauch gemacht wird.

Impfbus Einsatz - detaillierte Informationen
2022-01-05-PM-Der Impfbus kommt in den L[...]
PDF-Dokument [178.3 KB]

Vorankündigung Online Bürgerinformation im Livestream

Stadt Nierstein

Vorankündigung

Online Bürgerinformation im Livestream

Online-Bürgerinformation im Livestream zum geplanten Umbau des Knotenpunktes B 9 (Rheinallee) / B 420 (Pestalozzistraße) in Nierstein unter Vollsperrung der B 420 mit Neubau und Aufweitung der Eisenbahnüberführung der DB Strecke Mainz/Mannheim

Live Übertragung auf YouTube am Donnerstag, 27. Januar 2022 ab 19 Uhr

 

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms und die Deutsche Bahn AG Regionalbereich Mitte, Regionales Projektmanagement Frankfurt, laden gemeinsam am Donnerstag, 27. Januar 2022 ab 19 Uhr zu einer öffentlichen Online-Bürgerinformation über Livestream ein. Der Link zum Livestream wird auf www.lbm.rlp.de eingestellt.

 

Das Projekt

Die bestehende und abgängige Eisenbahnüberführung über die B 420 (Pestalozzistraße) in Nierstein wird wegen ihres schlechten baulichen Zustands durch einen Neubau ersetzt. Das neue Bauwerk wird im Vergleich zur alten Überführung von heute sieben Meter auf über 15 Meter aufgeweitet. Es wird gegenüber dem Bestand eine zusätzliche Fahrspur und ausreichend breite Geh- und Radwege erhalten. Die B 420 hat im Bauwerksbereich damit jeweils eigene Einbiegespuren in Richtung Oppenheim und Mainz. Dadurch wird sich die Leistungsfähigkeit der Ampelanlage und in der Folge die Verkehrsqualität verbessern. Die Erneuerung der Bahnüber- und Straßenunterführung für die B 420 kann aus bautechnischen Gründen nur unter Vollsperrung der B 420 (Pestalozzistraße) in Nierstein erfolgen. Der LBM geht heute von mindestens zwei Jahren Vollsperrung für die B 420 (Pestalozzistraße) in Höhe der Bahnquerung aus.

Parallel zum Neubau der Eisenbahnüberführung wird im Auftrag des Zweckverband Abwasserentsorgung Rheinhessen (ZAR) eine Notentlastung des Kanalsystems mit Pumpwerk rheinseitig neben der B 9 (Rheinallee) errichtet. Die Arbeiten werden vom gleichen Auftragnehmer durchgeführt und sind aufeinander abgestimmt.

Der Bundesstraßenverkehr wird während der Bauzeit großräumig über die A 60, A 63, A 61 und in Nierstein über die Wörrstädter Straße umgeleitet. Weitere Verkehrsverlagerungen auf andere Straßen in Nierstein und Nachbargemeinden sind absehbar. Der Neubau berücksichtigt im Untergrund den geplanten Rheinufertunnel der B 9 Umgehung. Die Linie des Tunnels verläuft im Baufeld der neuen Bahnbrücke und Straßentrogs.

 

Baurecht

Für die technisch anspruchsvolle Ingenieurplanung wurde im Mai 2017 ein Planfeststellungsverfahren bei der Planfeststellungsbehörde des LBM in Koblenz beantragt. Der Planfeststellungsbeschluss des Landesbetriebes Mobilität Rheinland-Pfalz (Planfeststellungsbehörde) wurde am 21. Mai 2019 erlassen. Der Planfeststellungsbeschluss erlangte am 2. Dezember 2019 Bestandskraft.

Mit dem im Dezember 2021 fertig gestellten Umbau der Einmündung Wörrstädter Straße/ B 9 (Rheinallee) in Nierstein ist das Großprojekt in einem ersten Schritt mit einem wichtigen Teilabschnitt begonnen worden.

 

Warum Livestream?

Aufgrund der aktuellen CORONA-Situation informieren Deutsche Bahn und LBM Worms gemeinsam mit Vertretern der Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Selz und der Stadt Nierstein öffentlich als „Livestream“ über die jetzt anstehende bauliche Umsetzung des Großprojektes mit zweijähriger Vollsperrung der B 420 (Pestalozzistraße) in Nierstein. Bei der erwartenden hohen Zuhörerzahl ist eine öffentliche Bürgerversammlung in Präsenz leider nicht möglich.

Der Link zum Livestream wird ab dem 24. Januar 2022 auf die Homepage des Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz www.lbm.rlp.de eingestellt.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich am Donnerstag, 27. Januar kurz vor 19 Uhr von Zuhause aus in die laufende Echtzeitübertragung der Präsentation des LBM Worms und der Bahn sowie in die anschließende Fragen- und Antworten-Runde einloggen. Bahn und LBM werden über den Stand der Projektvorbereitung, die Bauphasen sowie den zeitlichen Bauablauf informieren und auf Fragen aus dem YouTube Chat antworten.

Die Kosten für das Gesamtprojekt einschließlich Grunderwerb, dem bereits erfolgten Abbruch der ehemaligen Gewerbehalle mit Umbau des Ersatzknotenpunktes Wörrstädter Straße/B 9 (Rheinallee) betragen rund 22,0 Millionen Euro.

Die Auftragssumme für die jetzt anstehenden Bauarbeiten liegen bei rund 16 Millionen Euro. Der Kostenanteil der Bahn beträgt drei Millionen Euro. Auf den Straßenbaulastträger der Bundesstraße B 9 und B 420 entfallen Kosten von rund 12,2 Millionen Euro. Der Zweckverband Abwasserentsorgung Rheinhessen (ZAR) ist mit rund 0,8 Millionen Euro beteiligt.

 

Zeitplan Livestream

Die öffentliche Information beginnt um 19 Uhr und endet spätestens um 21 Uhr. Die Präsentation des LBM kann am Donnerstag, 27. Januar 2021 ab 20 Uhr unter www.b420-nierstein.de  runtergeladen werden. Die etwa 30-minütige Life-Vorstellung der Präsentation kann am folgenden Tag Freitag, 28. Januar auf www.b420-nierstein.de abgerufen werden.

 

Informationen unter           www.b420-nierstein.de

 

 

 

 

Daten und Fakten

Verkehrsbelastungen

B 9 (Mainzer Straße/Rheinallee)             24.000 Kraftfahrzeuge in der Summe beider Fahrtrichtungen pro Tag

B 420 (Pestalozzistraße)                           14.000 Kraftfahrzeuge pro Tag

           

Projektkosten gesamt                                22,0 Millionen Euro

 

Auftragssumme                                          16,0 Millionen Euro

davon Kostenträger

Bundesrepublik Deutschland                   12,2 Millionen Euro

Deutsche Bahn                                             3,0 Millionen Euro

Zweckverband ZAR                                     0,8 Millionen Euro

Breite Bahnüberführung                                       15,20 Meter

Durchfahrtshöhe Bahnüberführung                      4,50 Meter

Baustart                                                                    geplant ab März 2022

Dauer der

Vollsperrung B 420 (Pestalozzistraße)               ab März 2022 bis erste Jahreshälfte 2024

Bauende                                                                  2024

 

                                                                                                     Impfzentrum Ingelheim: Impfungen auch ohne Termin möglich

Corona Testmobil Mobitest-RLP auch 2022 am Bahnhof Nierstein im Einsatz

Ab sofort bietet Mobitest-RLP wieder kostenlose Corona-Schnelltests an. Hierzu wird das Testmobil dauerhaft auf dem Bahnhofsvorplatz abgestellt.

Auch in der Ulmen-Apotheke sind ab sofort wieder kostenlose Schnelltests möglich.

 

Weitere Informationen sowie Terminbuchungen finden Sie auf den Homepages:

 

Mobitest

 

Apotheken Standorte

                                                                                                        Weinerlebnis Roter Hang und drei weitere lokale Wanderweg bereichern die Wanderdestination Nierstein

 

Neben dem Rheinterrassenweg bereichern der Wanderweg "Weinerlebnis Roter Hang" und drei weitere lokale wanderwege rund um Nierstein die Wanderdestination Nierstein/Schwabsburg.

 

Der ehemalige Beigeordnete der Stadt Nierstein, Tobias Bieker sowie der Wein vom Roten Hang e.V. und Hendrik Doss von der Fa. dosscom aus Mainz haben im Spätherbst 2021 den Wanderweg "Weinerlebnis Roter Hang" geplant, beschrieben und ausgeschildert. Entlang des ca. 8 km langen Rundwanderweges informieren 12 QR-Code unterstütze Schautafeln über Nierstein, den Roten Hang und die 1.000 ha große Reblandschaft der "Riesling City"

 

Parallel dazu ergänzen drei neue lokale Wanderwege rund um Nierstein und Schwabsburg das Wanderwegenetz. Diese sind mit den Kürzel N1 / N2 und N3 gekennzeichnen und beinhalten Strecken zwischen 4,5 km und 10 km.

 

Der Rheinterrassenweg und die "3-Türme Wanderung" runden das Wanderangebot ab. 

 

Nierstein ist somit bestens mit Wanderwegen ausgestattet und Vorreiter in Sachen sanfter Tourismus.

Weinerlebnis Roter Hang
2021-05-06-IMAGE_WEINERLEBNIS_ROTER HANG[...]
PDF-Dokument [8.0 MB]
Wanderkarte N1 / N2 / N3
2021-12-17-Stadtplan Nierstein Wanderkar[...]
PDF-Dokument [587.8 KB]
Expertisen zu den Wanderwegen N1 / N2 / N3
Expertisen Rundwanderweg N1, N2, N3.pdf
PDF-Dokument [125.7 KB]
"3 Türme Wanderung"
2015-3-Türme Wanderweg-AKTUELL.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Tonerkatuschensammelbox und Handysammelbox im Rathaus der Stadt Nierstein, im Haus der Gemeinde und im Bürgerhaus Schwabsburg

Stadtbürgermeister Jochen Schmitt freut sich mitteilen zu können, dass seit Anfang Juni im Rathaus der Stadt Nierstein eine Sammelbox der Caritas zur Aufnahme von leeren Druckerpatronen bereitsteht.

Die CaritasBox ist eine Aktion der Caritas und der INTERSEROH Product Cycle GmbH. Damit wird die Umwelt entlastet und mit dem Geld Projekte gefördert, die Menschen in Not unterstützen. Seit 2006 flossen durch die Aktion mehr als 709.793,88 Euro in soziale Projekte vor Ort. Die von Ihnen gesammelten leeren Druckerpatronen aus der CaritasBox werden gereinigt, aufbereitet und neu befüllt. Als "Refill" gekennzeichnet, gelangen diese Patronen ein zweites Mal in den Handel und sparen so wertvolle Rohstoffe und energetisch aufwendige Produktionsverfahren, wie z. B. die Herstellung von Aluminiumbauteilen in Tonerkartuschen. Helfen auch Sie der Caritas, sich politisch für die Schwachen einzusetzen und sammeln Sie mit.

Einen Dank richtet Stadtbürgermeister Schmitt an Astrid Klein als Ideengeberin für die Sammelaktion.

 

Das Rathaus in Nierstein ist montags, dienstags und donnerstags in der Zeit ab 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und zwischen 14:00 Uhr und 17:30 Uhr für die Abgabe der Druckerpatronen geöffnet.

Weitere Boxen sind im Bürgerhaus in Schwabsburg und im Haus der Gemeinde aufgestellt.

 

Auch befinden sich noch die Handy-Sammelboxen im Foyer des Rathauses der Stadt Nierstein und in der Bücherei.

Nach dem Motto „Raus aus der Schublade – rein in die „Schatztruhe“ werden die vollen Sammelboxen von der Kreisverwaltung eingesammelt und die Smartphones etc. recycelt.

Dabei steht die Selektion der Edelmetalle im Vordergrund, die dann in neuen Endgeräten verbaut werden.

Wandkalender 2022- Nierstein und Schwabsburg Bildermotive ab sofort im Rathaus der Stadt Nierstein erhältlich

ab sofort können Sie den neuen Nierstein-Schwabsurg Wandkalender 2022 im Rathaus der Stadt Nierstein erwerben. Dieser ist in folgenden Größen und zu folgenden Preisen erhältlich: 

 

DINA4       11,00 €

DINA3       16,00 €

 

wir sind zu folgenden Öffnungszeiten für Sie da: 

 

Mo, Di, Do: 08.00-12.00 Uhr und 14.00-17.30 Uhr

 

Mi, Fr: 08.00-12.30 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Rathaus.

 

Ihr Rathausteam.

 

Rathaus Stadt Nierstein, Bildstockstr. 10, 55283 Nierstein 

 

Rheinhessen zeigt sich von seiner schönsten Seite- empfehlenswerter Video Clip

Foto: Hans Bürkle

 

Hier gehts zum Film:

Rheinhessen zeigt sich von seiner schönsten Seite

Nierstein und Schwabsburg für unsere englischen Freunde

Nierstein-Feiern wie bei Freunden

Imagefilm des Verkehrsverein Nierstein e. V.

Wir sind Mainz-Bingen: Ein Imagefilm zum Jubiläum

Kontakt

Stadt Nierstein
Bildstockstraße 10
55283 Nierstein
(Rheinland-Pfalz)

 

Tel.: 06133960500

 

E-Mail: info@stadt-nierstein.de

 

Öffnungszeiten Verwaltung:

Montag, Dienstag und Donnerstag 9:00 Uhr- 12:30 Uhr

Freitag 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Öffnungszeiten Tourismus- und Kulturbüro:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9:00 Uhr- 12:30 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch geschlossen