NIERSTEIN AKTUELL

 

 

Termine Mobitest

Corona Testmobil am 11.05. / 13.05. / 15.05. und 16.05. in Nierstein

 

 

Das Corona Testmobil "Mobitest" macht erneut Station in Nierstein.

 

Dies am Dienstag den 11.05. zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr im Park der Stadt Nierstein, sowie ab 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr auf dem Parkplatz des REWE Marktes in der Spiegelbergstraße.

 

Weiterhin am 13.05. / 15.05. und 16.05. zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr auf dem Parkplatz der Fa. Eis Morano in der Rheinallee 1 / B 9.

 

Eine Testung nur bei vorherhender Anmeldung per E-Mail möglich.

 

Hier geht´s zur Anmeldung

 

Merhstündige Verkehrseinschränkungen auf der B 9 in Höhe der Einmündung Rheinallee/Wörrstädter Straße am Mittwoch den 12. Mai 2021

 

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, dass in Nierstein am kommenden Mittwoch, 12. Mai, der Verkehr auf der B 9 in Höhe der Einmündung Rheinallee/ Wörrstädter Straße von zirka 8.00 Uhr bis zum Nachmittag aus bautechnischen Gründen und aus Gründen der Arbeitssicherheit erneut durch eine Baustellenampel geregelt wird.

Die derzeitige Bautätigkeit erlaubt eigentlich einen Verzicht auf den Einsatz der Ampel. Am Mittwoch muss sie jedoch vorübergehend kurzzeitig aktiviert werden.

Seit Montag, 03. Mai, wird die Einmündung Wörrstädter Straße/B 9 (Rheinallee) ausgebaut. Die Maßnahme erfolgt im Vorgriff auf das im Jahr 2022 beginnende Großprojekt „Ersatzneubau Bahnüberführung, Trog B 420 und Ausbau B 9 Rheinallee im Einmündungsbereich in Nierstein“. Ab 2022 dient die Wörrstädter Straße als innerstädtische Umleitungsstrecke für die dann im Kreuzungsbereich von Bahnstrecke und B 420 voll gesperrte Bundesstraße (Pestalozzistraße). Wegen der prognostizierten zusätzlichen Verkehre der Wörrstädter Straße muss die Einmündung Wörrstädter Straße/B 9 (Rheinallee) mit zusätzlichen Fahrstreifen und einer Ampelsteuerung ausgebaut werden.

Geplant ist eine Bauzeit bis Spätherbst 2021.

In einer späteren Bauphase muss der Verkehr der B 9 erneut für mindestens weitere drei Wochen durch eine Baustellenampel geregelt werden.

Die Wörrstädter Straße ist im Bereich des Baufeldes über die komplette Bauzeit gesperrt.

 

Notwendige, dringende Baumaßnahmen der Deutschen Bahn

(maschinelles Schienenschleifenin der Nacht vom 30.  Mai auf den 31. Mai 2021

 

Vom 30.05 bis 31.05.2021 müssen in der Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr

notwendige dringende Baumaßnahmen (maschinelles Schienenschleifen) durchgeführt werden.

 

Einsatz von Fahrzeugen/Maschinen/Geräten :                                                                                    

  -Fräsmaschine

 

  • Bodenheim-Nierstein (Zeitraum: 00:30-02:10 Uhr)
  • Oppenheim-Gleis 2 (Zeitraum: 02:20-04:10 Uhr)

 

Durch die Arbeiten kann es unter Umständen zu Lärmbelästigungen kommen.

Dezibel Angaben: 106 dBA

 

Die Bahn ist selbstverständlich bemüht, diese auf ein Minimum zu beschränken und die Baumaßnahme schnellstmöglich abzuschließen.

 

Die Verwaltung der Stadt Nierstein informiert darüber dass auf Grund der "Corona Notbremse" vorerst bis zum 30. Juni 2021 

für den Publikumsverkehr geschlossen bleibt.

Die Verwaltung ist aber weiterhin telefonisch, per Telefax und via E-Mail zu erreichen.

 

Telefon:          06133 / 960 500 bzw. 06133 / 960 506

Fax:                06133 / 960 5089

E-Mail:            info@stadt-nierstein.de

 

Stadtbürgermeister Jochen Schmitt und die Verwaltung bedanken sich bei den Bürgerinnen und Bürger für deren Verständnis für diese Maßnahme zum Schutz der Gesundheit.

 

Neunzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 24. April 2021

 

Bitte beachten Sie die neunzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz vom 24. April 2021 (siehe pdf Datei).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19. CoBeLVO.pdf
PDF-Dokument [636.3 KB]

Von Laufrad bis Mountainbike

Partizipationsprojekt in Nierstein: Umbauarbeiten der Pumptrack-Bahn coronabedingt verschoben

Eigentlich könnten sich Kinder und Jugendliche bereits über eine neue Pumptrack-Bahn in Nierstein freuen. Eigentlich, denn aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie muss der Projektstart, ursprünglich terminiert für Ende Februar 2021, nun leider erneut verschoben werden. Geplant sind die Umbauarbeiten der bisherigen Dirt-Bahn in eine Pumptrack-Bahn nun für Herbst 2021. Die Veranstalter hoffen, so möglichst viele Kinder und Jugendliche weiter an den Planungen beteiligen zu können. Der genaue Termin wird im Juni festgelegt.

 

Von Laufrad bis Mountainbike

 

Spaß soll sie machen, die neue Pumptrack-Bahn in Nierstein – und anders als bisher, soll die Strecke Jung und Alt ansprechen: Nicht nur die ganz Kleinen sollen mit ihren Laufräder Freude am gemeinsamen Fahren haben, auch fortgeschrittene „Pro's“ sollen auf der herausfordernden Anlage voll auf ihre Kosten kommen. Da kann es durchaus rasant zugehen, quer durch Kurven oder mit schwungvollen Sprüngen, die durch das Auf- und Abbewegen der Fahrräder, das sogenannte „Pumpen“, ermöglicht werden.

 

Die Projektidee zum Umbau der Dirt-Bahn in eine Pumptrack-Bahn in Nierstein entwickelte sich aus einer Konfirmandengruppe (Dexheim/Schwabsburg) im Rahmen des erlebnispädagogischen Abenteuerparcours „Konfi-Adventure“ bereits im Herbst 2019. Schnell fanden sich viele Kooperationspartner zusammen, die das Projekt trotz Corona aktuell weiter vorantreiben: die Stadt Nierstein, das Oppenheimer Jugendhaus in Trägerschaft des Evangelischen Dekanates Ingelheim-Oppenheim, die evangelische Kirchgemeinde Dexheim/Schwabsburg sowie engagierte Bürger.

 

Planungen laufen weiter – Ideen junger Menschen gesucht

 

Die Projektverantwortlichen haben sich nun nach mehreren coronabedingten Verschiebungen dazu entschlossen, die nötigen Umbauarbeiten der bisherigen Dirt-Bahn in eine Pumptrack-Bahn in den Herbst 2021 zu verlegen. Denn, darin sind sich alle Kooperationspartner einig, an dem Partizipationsprojekt sollen sich weiter viele junge Menschen beteiligen. Ganz konkrete Ideen und Wünsche zum Umsetzung wurden bereits im vergangenen Sommer eingebracht, als zahlreiche Jugendliche bei mehreren Treffen zum Bau der Pumptrack-Bahn befragt und in die konkreten Planungen miteinbezogen wurden. Ihre Vorstellungen zum Streckenverlauf konnten sie direkt mit dem Team der beauftragten Trailbau-Firma „Shapetastic Crew“ aus Kaiserlautern besprechen und so am Entwurf der zukünftigen Bahn mitwirken. Das Expertenteam der Trailbau-Firma wird zukünftig mit ihrem Know-how den Jugendlichen nicht nur bei Bau der Bahn mit Rat und Tat zur Seite stehen, sondern auch während des gesamten Projektverlaufs Tipps bereithalten, wie die Strecke in Zukunft zu pflegen ist.

 

Bis nun die Umbauarbeiten beginnen, freuen sich die Veranstalter über Jugendliche, die weitere Ideen zur Umsetzung der Pumptrack-Bahn einbringen möchten. Ansprechpartner ist Norbert Engel, Beigeordneter der Stadt Nierstein für Sozialwesen, Kindertagesstätten und Vereine, E-Mail: soziales-verkehr@stadt-nierstein.de oder info@pumptrack-nierstein.de.

 

 

 B 9 Stadt Nierstein

Umbau Einmündung B 9 Rheinallee/Wörrstädter Straße beginnt ab 3. Mai 2021

Ab 09. Juli 2021 Fahrbahnerneuerung der B 9 Rheinallee und Mainzer Straße mit fünf Wochenend-Vollsperrungen

 

Umbau Einmündung B 9 Rheinallee/Wörrstädter Straße

Nach Mitteilung des Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms beginnt ab Montag, 03. Mai dieses Jahres der Ausbau der Einmündung Wörrstädter Straße/B 9 (Rheinallee). Der verkehrsgerechte Ausbau muss im Vorgriff auf das im Jahr 2022 beginnende Großprojekt „Ersatzneubau Bahnüberführung, Trog B 420 und Ausbau B 9 Rheinallee im Einmündungsbereich in Nierstein“ erfolgen. Ab 2022 dient die Wörrstädter Straße als innerstädtische Umleitungsstrecke für die dann im Kreuzungsbereich von Bahnstrecke und B 420 voll gesperrte Bundesstraße (Pestalozzistraße). Wegen der prognostizierten zusätzlichen Verkehre der Wörrstädter Straße muss die Einmündung Wörrstädter Straße/B 9 (Rheinallee) mit zusätzlichen Fahrstreifen und einer Ampelsteuerung ausgebaut werden.

Geplant ist eine Bauzeit bis Spätherbst 2021. Aus bautechnischen Gründen und aus Gründen der Arbeitssicherheit ist auf der B 9 bereits ab 3. Mai 2021 die Einrichtung einer Baustellenampel für mindestens zwei Wochen erforderlich. In einer späteren Bauphase muss der Verkehr der B 9 erneut für mindestens weitere drei Wochen durch eine Baustellenampel geregelt werden.

Die Wörrstädter Straße ist im Bereich des Baufeldes über die komplette Bauzeit gesperrt.

 

Fahrbahnerneuerung der B 9 Rheinallee und Mainzer Straße mit Wochenend-Vollsperrungen

Ebenso sind zeitlich parallel zum laufenden Ausbau der Einmündung Wörrstädter Straße/B 9 Rheinallee an voraussichtlich fünf Wochenenden Vollsperrungen der Bundesstraße B 9 jeweils Freitagnachmittag ab 16 Uhr bis Montagfrüh 5 Uhr geplant.

Vier dieser Wochenenden fallen in die Sommerferien. Die Festlegung von drei aufeinander folgenden Vollsperrungen am Wochenende hat bautechnische Gründe.

An den Wochenenden soll die stark schadhafte Fahrbahndecke der B 9 zwischen der Sironakurve/südliche Zufahrt Rheinfähre Landskrone und der Schiffergasse/B 9 Mainzer Straße erneuert werden. Die Bundesstraße weist in diesem Streckenabschnitt mehrere breite Risse, Verformungen und Verdrückungen auf.

Die Erneuerung der Rheinallee und der Mainzer Straße erfolgt in getrennten Bauabschnitten auf einer Gesamtlänge von rund 1.600 Meter. Folgende drei Bauabschnitte sind für die B 9 Rheinallee und Mainzer Straße für die Erneuerung vorgesehen:

Bauabschnitt 01     B 9 Rheinallee

Sironakurve/südliche Zufahrt Fähre bis Einmündung Wörrstädter Straße/Rheinallee; Die Zufahrt zur Rheinfähre Landkrone in Nierstein ist für Kraftfahrzeuge nur von Süden kommend möglich.

Streckenlänge rund 320 Meter

Vollsperrung: Freitag, 9. Juli ab 16 Uhr bis Montag, 12. Juli, 5 Uhr

Bauabschnitt 02     B 9 Rheinallee

ab Einmündung Wörrstädter Straße bis südlich der Einmündung der B 420 (Pestalozzistraße)/B 9 Rheinallee; Die Fahrbeziehungen B 9 Rheinallee / B 420 Pestalozzistraße und umgekehrt sind möglich.

Streckenlänge rund 650 Meter

 

Vollsperrung:          Freitag, 23. Juli ab 16 Uhr bis Montag, 26. Juli, 5 Uhr

                                    (Wochenende innerhalb der Sommerferien)

Bauabschnitt 03     B 9 Rheinallee/Mainzer Straße

nördlich der Einmündung der B 420 (Pestalozzistraße)/B 9 Rheinallee bis Einmündung Schiffergasse/B 9 Mainzer Straße; Die Fahrbeziehungen B 9 Rheinallee / B 420 Pestalozzistraße und umgekehrt sind möglich.

Streckenlänge rund 630 Meter

Vollsperrung:            Freitag, 13. August ab 16 Uhr bis Montag, 16. August, 5 Uhr

                                   (Wochenende innerhalb der Sommerferien)

 

Freitag, 20. August ab 16 Uhr bis Montag, 23. August, 5 Uhr

                                    (Wochenende innerhalb der Sommerferien)

 

Freitag, 27. August ab 16 Uhr bis Montag, 30. August, 5 Uhr

                                    (Letztes Wochenende der Sommerferien)

 

Bei ungeeigneter Witterung kann es zu Verschiebungen der Arbeiten kommen. Der LBM wird in diesem Fall und über eventuell weiter notwendige Wochenendsperrungen informieren.

Die geplanten Wochenendsperrungen und die geplanten Bauabschnitte für die Fahrbahnerneuerung sind auch auf www.b9-nierstein.de veröffentlicht.

 

Gründe für die Vollsperrungen

Aus bautechnischen Gründen, wegen des Umfangs der Erneuerung und wegen der Anforderungen an die Arbeitssicherheit auf Straßenbaustellen sind die Vollsperrungen leider unvermeidbar.

Seit dem 21. Dezember 2018 gelten bundesweit die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) A5.2 „Anforderungen an Arbeitsplätze und Verkehrswege auf Baustellen im Grenzbereich zum Straßenverkehr – Straßenbaustellen“. Das Regelwerk schreibt gegenüber der Vergangenheit zusätzliche ausreichende Sicherheitsabstände zwischen den Arbeitern auf Straßenbaustellen und dem vorbeifließenden Verkehr zur Verbesserung der Arbeitssicherheit verbindlich vor.

Mit diesen Regelungen sind die Arbeitsstellen im Straßenverkehr für die Beschäftigten und die Verkehrsteilnehmer sicherer gemacht worden. Bei den gegebenen Fahrbahnbreiten der B 9 in Nierstein ist ein Arbeiten unter Verkehr nicht möglich. Der LBM Worms bittet im Interesse der Sicherheit für die Arbeiter auf Straßenbaustellen um Verständnis für die Vollsperrungen.

 

Informationen unter:          www.b9-nierstein.de

                                                  www.b420-nierstein.de

B9 - Infografik
2021-04-20-B9_Nierstein_Infografik.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]
Baudisposition Stand: 19.03.2021
Infografik-B9 Stadt Nierstein Stand 19 0[...]
PDF-Dokument [1.4 MB]

 

Nierstein Hilft! auch in den Corona Testzentren der VG Rhein-Selz

 

 

Informationen zu den Corona-Testzentren in der VG Rhein-Selz

 

Standorte der Testzentren: 

 

-              Köngernheim / Sickingenhalle                                    Montag und Freitag

-              Guntersblum / Dorfgemeinschaftshaus                       Dienstag und Donnerstag

-              Dienheim / Siliussteinhalle                                         Mittwoch und Samstag

 

Öffnungszeiten: 

 

An den Wochentagen jeweils zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr

 

Samstags zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr

 

Testmöglichkeit, 1 x wöchentlich - keine Anmeldung notwendig

 

Nähere Informationen erhalten Sie über folgenden Link: 

https://rs-highlights.o-ha.news/testen-testzentren-in-der-vg-rhein-selz-starten-am-montag-15-maerz_8yN

Rheinhessen zeigt sich von seinen schönsten Seiten - empfehlenswerter Video Clip

Foto: Hans Bürkle

 

Hier gehts zum Film:

Rheinhessen zeigt sich von seiner schönsten Seite

Nierstein - Feiern wie bei Freunden

Imagefilm des Verkehrsverein Nierstein e. V.

Wir sind Mainz-Bingen: Neuer Imagefilm zum Jubiläum

Kontakt

Stadt Nierstein
Bildstockstraße 10
55283 Nierstein
(Rheinland-Pfalz)

 

Tel.: 06133960500

 

E-Mail: info@stadt-nierstein.de

 

Öffnungszeiten Verwaltung:

Montag, Dienstag und Donnerstag 9:00 Uhr- 12:30 Uhr

Freitag 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Öffnungszeiten Tourismus- und Kulturbüro:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9:00 Uhr- 12:30 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Das Rathaus der Stadt Nierstein bleibt vorerst bis zum 30. Juni

für den Publikumsverkehr geschlossen