Nachlese Januar bis Juni 2020

 

Rathausstürmung am Donnerstag den 20.Februar

 

Nachdem die Verwaltung der Stadt Nierstein im vergangenen Jahr, am Aschermittwoch, das Rathaus erfolgreich von den Narren des NCV zurückerobert hat, haben die Narren erneut zum Sturm auf das Amtsgebäude in der Bildstockstraße  geblasen.

Alle Gegenwehr von Stadtbürgermeister Jochen Schmitt nutze jedoch nicht. Am Ende musste sich das Stadtoberhaupt geschlagen geben, und den Rathausschlüssel an den NCV Präsidenten, Rüdiger Leineweber, aushändigen. 

 

Kultur um 8 - Die Familiengeschichte der Schwellköpfe

am 18. Februar im Sironasaal

 

Dr. Rudolf Henkel referierte im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur um 8" über die Familiengeschichte der Schwellköpfe.

Im gut besuchten Sironasaal fand die Veranstaltung eine hervorragende Resonaz.

 

 

 

Weinfeste an der Rheinterrasse

Faltblatt 2020 ab sofort kostlenlos erhältlich

Seit knapp 40 Jahre informiert das handliche Faltblatt „Weinfeste an der Rheinterrasse“ über die Termine der Wein- und Winzerfeste in den Städten und Gemeinden zwischen Bodenheim und Mettenheim. Man darf also mit Fug und Recht diese kleine Broschüre als Pionierbeispiel für das touristische Informationswesen entlang der Rheinschiene bezeichnen. Seit dem Beginn dieser Werbemaßnahme unterstütz die VRM Holding GmbH & Co. KG die Verkehrsämter und Rathäuser zwischen Bodenheim und Mettenheim und finanziert die alljährlich die Produktion und Verteilung der 17.000 Faltblätter. Logistisch ist die Publikation im Rathaus der Stadt Nierstein angesiedelt. Dort werden bei den einzelnen Städten und Gemeinden die Termine abgefragt und die grafische Aufarbeitung vorgenommen. Dabei wird sich an den Broschüren aus der Vergangenheit orientiert um einen Wiedererkennungswert zu gewährleisten. Stichtag für die Fertigstellung und die Verteilung an die insgesamt zehn Städte und Gemeinden ist der Termin der Internationale Tourismusbörse (ITB), Anfang März, in Berlin. Dort nämlich kommt das Faltblatt ebenfalls zur Verteilung.

Der Niersteiner Weinkönigin, Gianna Simmer, Niersteins Stadtbürgermeister Jochen Schmitt und der für Tourismus zuständige Erste Beigeordnete, Otto Schätzel, war es vergönnt die Broschüre „Weinfeste an der Rheinterrasse 2020“ offiziell vorzustellen. Schmitt danke in dem Zusammenhang der ausdrücklich der VRM Holding GmbH & Co. KG für die Finanzierung. Die Broschüre ist ab Anfang März in allen Rathäusern und Fremdenverkehrsämtern zwischen Bodenheim und Mettenheim kostenlos erhältlich.

 

Landesehrennadel für Ursla Kumb

Im Namen der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte Landrätin Dorothea Schäfer die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für bürgerliches Engagement. Ausgezeichnet wurden Ursula Kumb aus Schwabsburg, die Schwabenheimer Joachim Kühn und Kunibert Zimmer sowie Manfred Rau und Kurt Zaun aus Stadecken-Elsheim. „Ohne das Ehrenamt würde vieles nicht funktionieren. Da Ihre Tätigkeiten viel Zeit in Anspruch nehmen, ist es wichtig, dass Sie von Ihren Familien unterstützt werden“, so Landrätin Dorothea Schäfer. Mit dabei waren die Familien der Geehrten, Wegbegleitende sowie zahlreiche Gäste aus der Politik und dem Vereinsleben.

 

Ursula Kumb setzt sich über viele Jahre hinweg in unterschiedlicher ehrenamtlicher Weise für ihre Heimat Schwabsburg ein. So ist sie seit 1981 kommunalpolitisch aktiv, unter anderem wirkte sie in diversen Ausschüssen der Verbandsgemeinde Rhein-Selz, der Stadt Nierstein und der Ortsgemeinde Schwabsburg mit. Sie stand 15 Jahre stellvertretend Nierstein-Schwabsburg vor und war Beauftragte für das Sozial-, Schul- und Kinderwesen der Stadt Nierstein. Mitmenschen sind ihr wichtig, das zeigt auch seit 14 Jahren die Arbeit mit Niersteins französischer Partnergemeinde Gevrey-Chambertin. Vorbildlich ist auch Ursula Kumbs Engagement bei den Schwabsburger Landfrauen. Seit 1993 leistet sie dort Vorstandsarbeit, genau wie im Landesfrauenverband Rheinhessen. 

 

CDU Fraktion im Stadtrat Nierstein stiftet Beschallungsanlage 

Die CDU-Fraktion im Stadtrat der Stadt Nierstein hat der Verwaltung um Stadtbürgermeister Jochen Schmitt Mitte Januar ein verspätetes Weihnachtsgeschenk überreicht. Die Stadträte der CDU-Fraktion haben ihre Sitzungsgelder dafür eingesetzt, um eine mobile Beschallungsanlage anzuschaffen. Dieses Gerät überreichte Fraktionsvorsitzender Matthias Stubbe und ein Teil seiner Fraktionskollegen dem Niersteiner Stadtbürgermeister Jochen Schmitt.

„Wir bringen uns mit unserer Arbeit im Rat und in den Ausschüssen ein“, so Stubbe. „Dabei haben wir auch erkannt wo noch Bedarf besteht um die Arbeit im Rathaus zu erleichtern. Die mobile Beschallungsanlage bietet nun dem Bürgermeister und seinem Team die Möglichkeit Veranstaltungen wie z.B. die anstehende Rathausstürmung, den Stabausumzug, den Volkstrauertag, den Martinsumzug usw. zu begleiten und bei diesen den richtigen Ton zu finden“, so Stubbe weiter.   

Stadtbürgermeister Schmitt war sichtlich überrascht von der Initiative der Stadträte der CDU und bedankte sich für das Geschenk, welches er natürlich bei den von Stubbe aufgelisteten Veranstaltungen einsetzen werde.

Neujahrsempfang der Stadt Nierstein am 12. Januar

Der Neujahrsempfang der Stadt Nierstein erwies sich auch in 2020 als Besuchermagnet.

Im vollbesetzten Sironasaal schilderten Stadtbürgermeister Jochen Schmitt und die Verwaltung die Geschehnisse im vergangenen jahr 2019, hielten Ausblick auf die Vorhaben in der Zukunft und ehrten verdiente Bürgerinnen und Bürger.

 

 

Angelika Riske feiert 25jähriges Dienstjubiläum

Ein besonderes Jubiläum durfte die Leiterin der Niersteiner Stadtbücherei, Frau Angelika Riske, feiern.

Nämlich ihr 25-jähriges Dienstjubiläum.

Zu diesem besonderen Anlass bereiteten Stadtbürgermeister Jochen Schmitt und die Verwaltung einen Empfang für die Jubilarin und gratulierten im Rathaus Nierstein. 

 

Kontakt:

Stadt Nierstein
Bildstockstraße 10
55283 Nierstein
Telefon: +49 6133 960 500 +49 6133 960 500
Fax: +49 6133 960 5089
E-Mail-Adresse:

 Öffnungszeiten Verwaltung: 

Montag, Dienstag und Donnerstag 9:00 Uhr- 12:30 Uhr

Freitag 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Öffnungszeiten Tourismus- und Kulturbüro:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9:00 Uhr- 12:30 Uhr und 14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Freitag 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mittwoch geschlossen